Kochen mit dem Hokkaido

KOCHEN MIT DEM HOKKAIDO

Der orangefarbene Kürbis mit dem japanischen Namen „Hokkaido“ schmeckt nussig, enthält Karotin, Vitamin A, C und E sowie Kalium, Kalzium, Zink und Magnesium.

Er wächst nicht sehr groß und ist daher auch nicht wässrig wie andere Sorten. Seine Schale kann gegart mitgegessen werden. Das erspart viel Zeit und erleichtert die Arbeit bei der Zubereitung.

Gerade im Herbst wird viel Kürbis geerntet. Da er sich, kühl und trocken gelagert, einige Wochen hält, lässt sich dieses gehaltvolle Gemüse nun in aller Ruhe zu verschiedenen Leckereien verarbeiten.  Neben dem altbekannten Kompott und herzhafter Marmelade wird Kürbissuppe immer beliebter.

 kuerbiscremesuppe-basisch[1]

Hier unser gesunder Rezepttipp:

Kürbissuppe für Genießer (für 6-8 Personen)

•    1-1,5 kg Kürbis /am besten Hokkaido (in Würfel geschnitten)
•    2-3 große Zwiebeln
•    3-9 Knoblauchzehen (je nach Geschmack)
•    ca. 30 g frischen Ingwer
•    400 ml Schmand oder saure Sahne
•    2 gestr. EL Instant-Gemüsebrühe
•    3-5 Tassen Wasser
•    80 g Kokosfett
•    1 halbes Glas trockenen Weißwein
•    Salz, Pfeffer, Tabasco (zum Abschmecken)
•    geschälte Kürbiskerne, Kapuzinerkresse oder Basilikum
•    und etwas Sahne (zur Garnitur)

Die gewürfelten Zwiebeln im Kokosfett anrösten, den gehackten 
Knoblauch und in Scheiben geschnittenen Ingwer zugeben und 
gleich danach mit einem Schluck Weißwein ablöschen.
 Sofort die Kürbiswürfel zugeben und 10-15 min. schmoren. Wenn der Saft etwas eingeschmort ist, nach und nach die Instant-
Gemüsebrühe mit vorerst 3 Tassen Wasser zugeben und noch 
ca. 5 min. zugedeckt weiterköcheln. Nun mit dem Mixtab unter Zugabe von Schmand oder saurer Sahne und dem restlichen Weißwein alles fein pürieren. Eventuell noch etwas Flüssigkeit 
zufügen bis die Konsistenz schön sämig ist. Nun mit Salz, Pfeffer
 und einigen Spritzern Tabasco abschmecken.
 Auf tiefen Tellern mit angerösteten Kürbiskernen, Kapuzinerkresse
 oder Basilikum und einer Spur Sahne garnieren.

Guten Appetit

Anzeige
kooperation
Bewusst Leben ist eine Kooperation der Firmen Raumausstattung JUP,
Tischlerei RAU, Elektro-LIST und Personaltrainer Patrick Schulze
und wird durch die Europäische Union gefördert.